Herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

Geschichte
Tiere
Mein Name ist Karin Petra Freiling und hier sollen Sie ein bisschen über mich erfahren. Meine tiefe Beziehung mit Tieren ist mir buchstäblich in die Wiege gelegt worden. Denn kaum war ich geboren kam Gitta meine geliebte Schäferhündin als Welpe ebenfalls in unsere Famile. Wir verstanden uns auf Anhieb und ohne viele Worte. Wenn man mich suchte musste man nur schauen wo der Hund war. Gitta wusste genau wann es mir gut ging und wann ich ein bisschen Trost oder Aufheiterung brauchte und umgekehrt war es genauso. Das schlimmste Erlebnis in meiner Kindheit war als Gitta über die Regenbogenbrücke ging. Der Nachbarhund Chico, ein schwarzer Schäferhundrüde hasste Kinder, ich jedoch konnte ihn immer zu einem netten Spiel oder einer Schmuseeinheit überreden. Die Nachbarkatze schenkte mir eines ihrer Babys, während sie keinen Anderen an ihre Kleinen heran ließ ...sie legte den Winzling einfach in meine Hand.
Ich beobachte mit einer absoluten Geduld und Hingabe jeden Käfer und jedes Krabbeltier und brachte diese zum Leidwesen meiner Mama (und wahrscheinlich auch der Krabbeltiere) oft in der Hosentasche mit Nachhause um dort meine Forschungen und Beobachtungen fortzuführen.
Mein Respekt und meine Aufmerksamkeit gegenüber allem was lebt wuchs.
Ich liebte es wenn es allen gut ging und alle glücklich waren Zwei wie Vierbeiner.
Und so arbeitet ich in den Ferien in der Tierklinik und lernte dort die Tiere noch genauer zu beobachten und evtl Krankheiten zu erkennen. Meine Liebe zur Natur ließ mich dann Biologie (def.: die Lehre des Lebens) in Gießen an der Justus Liebig Universität studieren. Meine Diplomarbeit schrieb ich über den Einfluß der Zoobesucher auf das Verhalten der Menschenaffen. Die Beobachtungen führte ich im Zoo Wuppertal und im Zoo Frankfurt durch. Die Zeit im Zoo war herrlich und ich liebte es dort natürlich auch die Wölfe zu beobachten und ich habe viel gelernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Yorshireterrier „Schwips“


 

TTouch Linda Tellington-Jones
Mein kleiner Yorshireterrier namens „Schwips“ begleitete mein gesamtes Studium und er war sogar im Zoo dabei. Auch von ihm durfte ich viel lernen. Er hatte eine kaputte Kniescheibe und dies gemeinsam mit meiner Arbeit im Zoo weckte mein Interesse für den Tellington TTouch. Ich besuchte den allerersten Schnupperkurs in Deutschland und die daraufhin folgende erste Ausbildung für Kleintiere. Mit wachsender Begeisterung ttouchte ich nun Alles was mir unter die Finger kam egal ob Fell, Borsten, Federn oder Haut mit großem Erfolg. Von Anfang an war ich von der Wirkungsweise des TTouch fasziniert und behandelte auch meine 2-beinigen Familienmitglieder und fragte die Begründerin dieser Methode immer wieder ob es nicht auch eine Ausbildung für Menschen gäbe. Fortan besuchte ich jedes erreichbare Training für Menschen und nun bin ich dankbar und glücklich mit dieser phantastischen Persönlichkeit Linda Tellington-Jones die weltweit erste Tellington TTouch for You Ausbildung für Menschen ins Leben gerufen zu haben und diese wunderbare Methode nun auch offiziell den 2-Beinern zugänglich gemacht zu haben.

Dr. Roger Mugford
Nur wenn der Mensch glücklich und ausgeglichen ist, kann es auch das Tier sein. Dies habe ich in einer wundervollen Lehrzeit bei Dr. Roger Mugford auf seiner Ruxburyfarm dem Tierverhaltenszentrum (www.companyofanimals.com.uk). Bücher Hunde auf der Cauch und Hundeerziehung 2000 Kynos Verlag)in England lernen dürfen. Zusammen mit meinem lieben Mann durfte ich dort vieles über respektvolle und artgerechte Erziehung lernen.

Das ich mit und von so wunderbaren Lehrern wie Linda Tellington-Jones und Dr. Roger Mugford, Anna Wise und Anthony Robbins S.u. lernen durfte und darf empfinde ich als große Ehre und als ein Riesengeschenk.
Dankbar bin ich auch über meine vielen , vielen vierbeinigen Lehrer. Diese halfen mir ebenfalls ein feines Gespür, eine gute Intuition und respektvolle Verhaltensweisen zu erarbeiten.

 

Tierschutz
So trainiere ich seit 1996 schwierige und verhaltensauffällige Tiere aus den Tierheimen um deren Chance auf eine glückliche Vermittlung zu erhöhen. Oft arbeitete ich zusammen mit meiner Freundin und TTouchkollegin Verena Krüpe Leiterin des Tierheims Arche Noah in Brinkum vom Bund gegen den Missbrauch der Tiere.

 

Menschen
Neben den Vierbeiener blieb mir Rogers Ausspruch immer im Kopf, dass es den Menschen gut gehen muss, damit es den Tieren gut gehen kann. Und so lernte ich auch viele nützliche Dinge für 2 Beiner.
An der Reformhaus Fachakademie in Oberursel machte ich die Ausbildung zur Gesundheitsberaterin (Abschluss 1996 Link zur RFA).
Damit ich auf einer guten Wellenlänge mit den Tierbesitzern sein kann belegte ich die NLP Master Ausbildung im Institut in Bonn und nahm an der größten Ausbildung von Anthony Robbins ( Buch Das powerprinzip) in Hawaii, Miami und Frankfurt teil.

Im Verlaufe meiner Bildungskarriere beschäftigte ich mich mit Lernmethoden, die den Spaß am Lernen wieder erwecken und den Erfolg in Prüfungen erhöhen.
So durfte ich auch Vera F. Birkenbihl live erleben (www.birkenbihl.de)
Buch Stroh im Kopf)

Bei Maria Sorel im silva mind Seminar lernte ich mental zu arbeiten und mich auf einfach und effektive Weise in den alpha-zustand (idealer Lernzustand) zu versetzen. (www.siva-mind.de)

Bei Anna Wise durfte ich im Esalen Institut in Californien mit dem Mind Mirror arbeiten. Hier lernten die Teilnehmer in Praxis sich in die unterschiedlichen Gehirnwellenbereiche zu versetzen.
Da ich selbst damit so viel Erfolg hatte, sah ich es als meine Pflicht diese Techniken auch an meine Freunde und Kommilitonen weiterzugeben. Superlearning und Photolesen sowie mein Wissen aus meiner NLP Masterausbildung und der Silva-Mind Methode, TTouch, Mind Mirror etc. sind Inhalte dieser Kurse.
Seit einigen Jahren bin ich bei der Reformhaus Fachakademie Dozentin für ganzheitliches Gedächtnistraining.

Nun haben Sie lieber Besucher einiges über mich gelesen. Aus all diesen wertvollen Erfahrungen habe ich meine Kurse und Seminare zusammengestellt.
Meine prall gefüllte Schatzkiste teile ich gerne mit Jedem der sich dafür interessiert.

Unsere Seminare finden in unserem kleinen Paradies in Klosterseelte statt.
Hier wohnen mein lieber Mann André (ein begnadeter Koch, Musiker und Physiker) und ich zusammen mit 5 Hunden, 2 Katzen, 3 Hasen, 13 Hühnern (10 davon von Rudi Carrell) und 2 Minischweinchen. Alle Tiere kommen aus dem Tierschutz und waren mal in Not, die Anzahl der Hunde variiert, je nach der Anzahl der Pflege- bzw. Therapiegäste.

Mein Ansatz für alle Kurse ist das sich Mensch wie Tier wohl fühlen, glücklich und zufrieden sind. Und mein Wunsch ist es das Jeder angefüllt mit Wissen und leckerem gesundem Essen, voller Energie, neuer Ideen, Frische und ein kleines bisschen verzaubert von unseren Seminaren nach Hause geht.

Es würde mich sehr freuen auch Sie mal an einem unserer Veranstaltungen kennen zulernen.
Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben eine wunderschöne Zeit.
Herzliche Grüße Ihre
Karin Petra Freiling